Ein Ausflug nach Sanibel Island Florida

Es ist immer wieder zu hören, dass das größte Muschelvorkommen der USA auf Sanibel Island Florida zu finden ist und in der Tat wird man an den Stränden Massen an Muscheln sehen und diese teilweise auf großen Haufen zusammen liegen. Auch die Vielfalt der Muscheln ist enorm, wer verschiedenste Varianten sucht, wird bis zu 200 verschiedenen Muscheln finden können. Mit der Suche nach den schönen Strandschätzen auf Sanibal Island kann man schon einige Zeit verbringen. Heiraten in Florida bietet eine Möglichkeit Sanibel Island zu besuchen.
Doch wer zu faul ist wird in dem netten kleinen Laden mit Namen “She Sells Sea Shells” fündig und kann auch schöne Muschelkunstwerke gestaltet von Anne Joffe kaufen. “She Sells Sea Shells” wurde bereits zum bester Muschel-Shop gewählt, denn alle kreativen Muschelkunstwerke dort sind Unikate und vielleicht ein schönes Mitbringsel für zu Hause. Vor allem findet man dort Muschelkreationen als Weihnachtsdekoration, Tiere, Meerjungfrauen, Magnete und ganz tolle Blumen aus Muscheln.

Weitere interessante Fundstücke auf Sanibel Island sind die Sanddollars, dies ist keine Währung auf Sanibel, sondern eine Seeigelart. Den Namen verdankt der Sanddollar seinem Aussehen, da er wie eine der alten Dollarmünzen aussieht. Die Sanddollars können sich auch in den Sand eingraben und eine Zeit lang ohne Wasser leben. Sie sind eine Art Seeigel ohne Stacheln, bei den lebendigen Seeigeln fühlt man nur die kleinen Füße, die sich bewegen wenn man sie auf der Hand hält. Auf keinen Fall darf man lebendige Sanddollars vom Strand mitnehmen. Bei “She Sells Sea Shells” kann man auch Sanddollars kaufen und mit nach Hause nehmen, diese wurden tot eingesammelt und haltbar gemacht, damit man länger von seiner Urlaubserinnerung hat.

Quelle: https://www.typisch-florida.de